Rhein-Main-Bündnis

gegen Sozialabbau und Billiglöhne

Flugblatt “30 Stunden sind genug!”

23/01/2010 (Arbeitszeitverkürzung)

Weniger Stress, weniger gesundheitliche und psychi­sche Belastungen, mehr Zeit für PartnerIn, Kinder und Freundschaften, für gesell­schaftliche, poli­ti­sche, kul­tu­relle und sportliche Betätigung sind ohne Arbeitszeitverkürzung unmöglich. In einer repräsentativen Umfrage des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW, Juni 2008) wünscht sich die Mehrheit der befragten 30.000 Personen eine deutliche Arbeitszeitverkürzung auf 34,5 Stunden. 2003 hatte eine Befragung ergeben, dass Eltern sich im Schnitt 31,4 Stunden wünschen. Kürzere Arbeitszeiten sind unverzichtbare Voraussetzungen für menschliche Selbstentfaltung und emanzipative Partnerschaftsverhältnisse …

30_stunden_sind_genug_201001